Das Funktionsprinzip von SOG®

 

Dicke Luft hat niemand gern, schon gar nicht im Urlaub und somit in den begrenzten Wohnräumen im Reisemobil oder Caravan.
Stellen Sie sich einmal vor, Sie sitzen auf der Toilette und riechen nichts! Nutzer von SOG® kennen diesen Effekt. Gleichzeitig wird mit solch einem elektrischen Entlüftungssystem der Einsatz von Toilettenzusätzen komplett überflüssig - und das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

 

Schluss mit Geruch
Dank Technik aktiv arbeiten mit Sauerstoff

     

Durch einen speziell für und mit SOG® entwickelter kleiner Hochleistungsventilator, der sich automatisch beim Öffnen des Toilettenschiebers einschaltet, wird ein Unterdruck im Fäkalientank erzeugt.
Dadurch entsteht ein „SOG“ an der Schieberöffnung, der Frischluft und auch die während der Benutzung entstehenden Gerüche ansaugt und nach draußen leitet. Das Einziehen der Luft wirkt wie ein Verschluss und verhindert zu 100% das Aufsteigen aller unangenehmen Faulgase aus dem Tank.
Nach automatischem Ausschalten besteht jedoch nach außen weiterhin eine Belüftung und nach innen ein geschlossenes System.

 

Umweltschutz   
Ganz ohne Toilettenzusätze

Neben dem Ende der Geruchsbelästigung hat die aktive Toilettenentlüftung den großen Vorteil, dass diese ganz ohne den Einsatz von Chemikalien auskommt.

Bei geschlossenem Schieber sorgt die Schlauchverbindung des SOG®Systems nach draußen dafür, dass der Zersetzungsprozess durch die absichtliche Zufuhr von Sauerstoff in den Fäkaltank, beschleunigt wird. Selbst handelsübliches Toilettenpapier wird in kürzester Zeit zersetzt und der Einsatz von Spezialpapier erübrigt sich.

 

Technik vom Feinsten

Alle Komponenten sind bis ins Detail ausgereift und auf eine lange Lebensdauer ausgelegt.
So kommen zum Beispiel nur speziell für SOG® entwickelte Lüfter zum Einsatz, die resistent gegen die aggressiven Bestandteile in der Ansaugluft aus dem Fäkaltank, sowie wasserdicht sind. Nur durch genau abgestimmte Drehzahl erzielen sie den erwünschten Effekt bei geringem Stromverbrauch (ausschließlich während der Nutzung) von 0,84 Watt.
Ein SOG® hält erfahrungsgemäß das ganze Fahrzeugleben lang - lediglich der Aktivkohlefilter (soweit verbaut) muss jährlich gewechselt werden.

 

Drei Wege ins Aus

Ein wichtiger Aspekt ist natürlich, die Gerüche durch Absaugung aus Toilettenschüssel und Fäkaltank geruchlos nach draußen zu leiten.

SOG® bietet für alle mobilen Toiletten drei Entlüftungsvarianten an. Somit kann individuell die günstigste Lösung für Ihren Fahrzeugausbau gewählt werden.


 

Aktivkohle

Ein wichtiger Bestandteil der SOG® und SOG®II ist Aktivkohle.
Hergestellt wird diese, sehr umweltfreundlich, aus organischen Stoffen wie Torf, Nussschalen und Zucker.
Diese besteht überwiegend aus Kohlenstoff (meist >90%) mit hochporöser Struktur. Die Poren sind wie bei einem Schwamm untereinander verbunden (offenporig). Aktivkohle wird als Adsorptionsmittel unter anderem in Chemie, Medizin, Wasser- und Abwasserbehandlung, sowie Lüftungs- und Klimatechnik eingesetzt.    

SOG®+SOG® Filter bieten überzeugende Vorteile

  • lange Lebensdauer (1 Jahr)
  • vollständige Neutralisierung der Gerüche durch lückenlose Verarbeitung
  • keine Kohlestaubentwicklung
  • niedriges Gewicht
  • kompakte Abmessung

 

Auf regelmäßigen Filterwechsel, nach einem Jahr ist zu achten, um auch vor dem Fahrzeug für gute Luft zu sorgen. (Dachvariante: wartungsfrei)